SSD: Schulsanitätsdienst am Freihof-Gymnasium Göppingen

sani

Erste-Hilfe ist nicht schwer, aber kann Leben retten. Aus diesem Grund gibt es bei uns am Freihof-Gymnasium einen Schulsanitätsdienst, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, einen sicheren Schulalltag zu gewährleisten. Es sind aktuell 21 SchulsanitäterInnen im aktiven Dienst, die für eine schnelle und kompetente Erste-Hilfe an unserer Schule sorgen. In einer halbjährigen Ausbildung zum Sanitätshelfer werden von FSJ-lern des Malteser Hilfsdienstes tiefere Einblicke in die Funktionsweise des menschlichen Körpers und dessen Erkrankungen gewährt, bis hin zur Kompetenzvermittlung in erweiterten Erste-Hilfe-Maßnahmen. Die Ausbildung wird mit einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung abgeschlossen, welche bei Bestehen zum Sanitätshelfer qualifiziert. Nach Abschluss der Prüfung nehmen die aktiven Schulsanitäter an einer wöchentlich stattfindenden Fortbildung teil, um ihr Wissen aufzufrischen und zu erweitern. So kommt es auch zum Austausch zwischen verschiedenen Klassenstufen, da zurzeit Schulsanitäter von Stufe 9 bis 12 im Dienst sind. Die Schulsanitäter können nicht nur praktische Erfahrungen durch Einsätze während der Schulzeit sammeln, sondern auch bei Schulveranstaltungen, wie dem Fußball- und Volleyballturnier kommen sie zum Einsatz.
Alle 2 Jahre findet eine neue Ausbildung für die 8. und 9.Klässler statt, an der zurzeit 15 SchülerInnen teilnehmen. Wir freuen uns immer über motivierte und interessierte Mitschüler, die gerne Zeit investieren, um Mitschülern in Not helfen zu können.
Zu den Aufgaben des Schulsanitätsdienstes gehören in erster Linie:
Erstversorgung bei kleineren Verletzungen Im schlimmsten Fall Basismaßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und Betreuung des Patienten Sanitätsdienstliche Betreuung von Schulveranstaltungen Sanitätsdienstliche Betreuung im Falle eines Feueralarmes
Unser Ansprechpartner für alle den SSD betreffenden Themen ist Herr Walther.