Sie erreichen uns telefonisch unter:
07161 / 650 55 111
Fax: 07161 / 650 55 109

Öffnungszeiten Sekretariat
Mo/Mi 09.00 – 16.00 Uhr
Di/Do 09.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Fr 09.00 – 12.00 Uhr

Email für allgemeine Informationen
sekretariat@fgy-gp.schule.bwl.de
Benutzen Sie unser Kontaktformular!

Image Alt

Schulhunde

Unsere Schulhunde Ivy, Sheila und Kolbi

Im Rahmen des Konzeptes der „Tiergestützten Pädagogik“, das von allen Gremien des Freihof-Gymnasiums versuchsweise zugelassen wurde, dürfen Frau Walter ihre Labradorhündin Ivy, Frau Belko ihre Cockerhündin Sheila und Herr Förschler seinen Dackelmix Kolbi seit Dezember 2019 an die Schule mitbringen.

Aus Erfahrungen mit Hunden im Schulalltag wird berichtet, dass ein Hund einen positiven Effekt auf das Klassenklima, die Lautstärke und das Wohlbefinden der Schüler in der Schule hat. Und wer selber Hunde mag, weiß, wie schön und entspannend es sein kann, einen lieben Vierbeiner zu streicheln, der einen treu und ergeben anschaut. Deshalb möchten wir unsere Hunde auch im Unterricht einsetzen. Da sich natürlich nicht jede Unterrichtsstunde für die Anwesenheit eines Hundes eignet, wird der Besuch nicht immer stattfinden. Die Hunde kommen regulär zweimal pro Woche in die Schule, in manchen Wochen auch maximal dreimal.

 

 

Ivy ist drei JahrSchulhund Sheilae alt und hat im Mai 2019 eine Begleithundeprüfung absolviert. Sheila ist sechs Jahre alt und stammt aus einem Tierheim in Süditalien. Sie hat jahrelang bei der Ausbildung der Malteser-Rettungshundestaffel trainiert. Kolbi ist vier Jahre alt und stammt aus dem Tierschutz in Ungarn. Ivy und Kolbi haben im Januar 2020 eine Ausbildung zum Schulhund beim Zusammenschluss freier Träger „dogISTANT“ begonnen.

Alle Hunde werden regelmäßig tierärztlich versorgt, geimpft und sind versichert.

Der Kontakt zu den Hunden ist für alle an der Schule freiwillig. Wer Angst vor Hunden hat oder aus anderen Gründen keinen Kontakt zum Hund haben will, 

wird in seinen Wünschen respektiert. Es besteht jederzeit für alle am Schulleben Beteiligten die Möglichkeit, sich mit Ivy, Sheila und Kolbi bekannt zu machen. Mit den Klassen, in denen die Hunde eingesetzt werden, wird der artgerechte Umgang mit einem Hund erarbeitet und konkrete Verhaltensregeln (Streicheln, Hygiene, Lautstärke, …) vereinbart.

Die bisherigen Rückmeldungen waren durchweg positiv und wohlwollend.

Bei Fragen und Anregungen dürfen Sie sich gerne an Frau Walter, Frau Belko oder Herrn Förschler wenden.